Startseite

Amateurfunk- auf den Punkt gebracht
HAM abc - Das Afu-Lexikon    (Online-Version)
Informationen zur HAM Office-Version:http://www.hamoffice.de/hamabc.htm
  HAM abc  : kleines Lexikon
Suchergebnis
Abkürzungen (allg.)
Afu-Abkürzungen
Afu-Fernsehen
Afu-Klubs (DL, HB, OE, IARU)
Antennen
Antennenbegriffe
Ausbreitung/Bandnutzung
Bandpläne
Begriffserklärung
Bestimmungen
Betriebsdienst
Digimode
AMTOR
Clover
FT4
FT8
G-TOR
GFSK
HELL
JT65
MFSK
MFSK16
MT63
Packet Radio
PACTOR
PSK
PSK-Reporter
PSK31
RTTY
SSTV
Stream
Throb
Diplom
DXCC Antarktis
DXCC-Gebiete
Einsteiger
Elektronikbegriffe
Funkurlaub/Ausland
Funkwellenausbreitung
Funkwetter
Gesetz/Verordnung (DL)
Internet-Begriffe
Internet-Tipp
Jux-Begriffe/Humoriges
Koaxialkabeldaten
Kontest
Kosten/Gebühren
Morsen
Murphy
Nationale Feiertage
Packet Radio
Prüfungen
Q-Gruppen
Randnotiz
Raumfahrtbegriffe
Satelliten
Software
Spezielle Präfixe
Sprechfunk
SWL-Info
Umrechnungen
VIPs
Wellenbereiche
YL-Info
Zu HAM abc
alle Einträge
FT4
Digitale Betriebsart (GFSK) RX-Einstellung: USB, 3 kHz Bandbreite.
Jedes Signal ist 83,3 Hz breit.
Vorausgesetzt nicht Übersteuert, d.h. die ALC ist aus!
FT4 wurde für spezielle Ausbreitungsbedingungen wie Multi-Hop Sporadic E geschaffen.
FT4 ist ein Contestmodus)
Sonst Merkmale von FT8
Wurde aber mit Sendeintervallen von nur 6 s Länge, optimiert.
Damit ist FT4 um den Faktor 2,5 schneller als FT8 und verfügt über etwa die gleiche Geschwindigkeit wie RTTY.
FT4 kann mit Signalen arbeiten, die um 10 dB schwächer sind als für RTTY erforderlich, bei deutlich geringerer Bandbreite.
FT4-Frequenzen (kHz):
80m-Band:     3575,0
40m-Band:     7.047,0
30m-Band:    10.140
20m-Band:    14080
17m-Band:    18104
15m-Band:    21140
12m-Band:    24919
10m-Band:    28180
6m-Band:    50318
2m-Band:    144170
Klangbeispiel für ein FT4-Signal
Internet:https://wiki.oevsv.at/index.php?title=FT4

"Siehe auch"-Funktion in der online-Version deaktiviert