Startseite

Amateurfunk- auf den Punkt gebracht
HAM abc - Das Afu-Lexikon    (Online-Version)
Informationen zur HAM Office-Version:http://www.hamoffice.de/hamabc.htm
  HAM abc  : kleines Lexikon
Suchergebnis
Abkürzungen (allg.)
Afu-Abkürzungen
Afu-Fernsehen
Afu-Klubs (DL, HB, OE, IARU)
Antennen
Antennenbegriffe
Ausbreitung/Bandnutzung
Bandpläne
Bandpläne
Begriffserklärung
Bestimmungen
Ausbildungsrufzeichen
CEPT-Lizenz
Gast-Lizenz (DL)
HAREC
Klubrufzeichen
Notzeichen
Rufzeichen
T/R 61-01
Betriebsdienst
Digimode
Diplom
DXCC Antarktis
DXCC-Gebiete
Einsteiger
Elektronikbegriffe
Funkurlaub/Ausland
Funkwellenausbreitung
Funkwetter
Gesetz/Verordnung (DL)
Internet-Begriffe
Internet-Tipp
iota,sota,wwff,ff,wca,cota,gma,qrp
Jux-Begriffe/Humoriges
Koaxialkabeldaten
Kontest
Kosten/Gebühren
Morsen
Murphy
Nationale Feiertage
Packet Radio
Prüfungen
Q-Gruppen
Randnotiz
Raumfahrtbegriffe
Satelliten
Software
Spezielle Präfixe
Sprechfunk
SWL-Info
Umrechnungen
VIPs
Wellenbereiche
YL-Info
Zu HAM abc
alle Einträge
HAREC
Harmonisierte Amateurfunk-Prüfungsbescheinigung
(Regelt die Anerkennung ausländischer Amateurfunklizenzen.)
Genehmigung auf der Grundlage der CEPT-Prüfung
Stufe A
Benutzung aller Frequenzbereiche, die dem Amateurfunkdienst zugewiesen und in dem Land zugelassen sind, in dem die Amateurfunkstelle betrieben werden soll.
Stufe B
Genehmigung auf der Grundlage der CEPT-Bestimmungen
Stufe S
Die nicht die Anforderung der Abgabe und Höraufnahme von Morsezeichen beinhaltet, erlaubt das Betreiben von Amateurfunkstellen in den Frequenzbereichen oberhalb 30 MHz, die dem Amateurfunkdienst zugewiesen sind und in dem Land zugelassen sind, in dem die Amateurfunkstelle betrieben werden soll.
"Siehe auch"-Funktion in der online-Version deaktiviert