Startseite

Amateurfunk- auf den Punkt gebracht
HAM abc - Das Afu-Lexikon    (Online-Version)
Informationen zur HAM Office-Version:http://www.hamoffice.de/hamabc.htm
  HAM abc  : kleines Lexikon
Suchergebnis
Abkürzungen (allg.)
Afu-Abkürzungen
Afu-Fernsehen
Afu-Klubs (DL, HB, OE, IARU)
Antennen
Antennenbegriffe
Ausbreitung/Bandnutzung
Bandpläne
Begriffserklärung
Bestimmungen
Betriebsdienst
Digimode
Diplom
DXCC Antarktis
DXCC-Gebiete
Einsteiger
Elektronikbegriffe
Funkurlaub/Ausland
Funkwellenausbreitung
Funkwetter
A-Index
Aktive Sonne
Aktivitätsgebiete
Aktivitätsphasen
Aurora
D-Schicht
E-Schicht
F-Schicht
Flares
Flux
Fluxwerte
Geomagn. Aktivität
Geomagn. Index A
Geomagn. Index k
Geomagnetisches Feld
Ionogramm
Ionosphäre
k-Wert
Koronale Flares
Koronale Löcher
Magnetfelder
Magnetosphäre
Protonenereignisse
Radioemission
Schwankungen
Sonnenflecken
Sonnenfleckenrelativzahl
Sonnenrotation
Sonnenwind
Gesetz/Verordnung (DL)
Gesetz/Verordnung (DL)
Internet-Begriffe
Internet-Tipp
Jux-Begriffe/Humoriges
Koaxialkabeldaten
Kontest
Kosten/Gebühren
Morsen
Murphy
Nationale Feiertage
Packet Radio
Prüfungen
Q-Gruppen
Randnotiz
Raumfahrtbegriffe
Satelliten
Software
Spezielle Präfixe
Sprechfunk
SWL-Info
Umrechnungen
verfügungen,gesetze,bnetza,verwaltungen,amateurfun
VIPs
Wellenbereiche
YL-Info
Zu HAM abc
alle Einträge
Geomagn. Aktivität
Geomagnetische Aktivität wird mit dem A-Index als Tageswert angegeben und ist gültig für einen bestimmten Meßort.
Der Tagesmittelwert A wird aus den acht k-Werten über eine Zuordnungstabelle mit dem ak-Wert berechnet. Dabei entspricht beispielsweise k=1 einem ak=3, k=9 einem ak=400.
A hat eine nach oben offene Skala.
Ein hoher Index A ist ein Indiz für mögliche Ausbreitungsphänomene, wie AURORA oder unerwartete Öffnungen auf 1,8 MHz.
"Siehe auch"-Funktion in der online-Version deaktiviert